Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Zinsen auf Zahlungsüberschreitungen

Diagnostic News

Zinsen auf Zahlungsüberschreitungen

Jul 5, 2012 | DiagnosticNews, Handelsrecht

Pauschale für Beitreibungskosten

Zur Erinnerung: Die gesetzlichen Zah­lungsfristen in Frankreich betragen 60 Tage nach Rechnungserstellung oder 45 Tage ab Monatsende. Noch bestehende Sonderbranchenabkommen sehen weiterhin längere Zahlungsfristen vor. Soweit diese Fristen überschritten werden, fallen die auf den Rechnungs­formularen angegebenen Verzugszinsen an. Als Zinssatz wird von dem Refinan­zierungssatz der BCE ausgegangen, der um zehn Punkte erhöht werden darf.

Ab dem 1. Januar 2013 werden aus Vereinfachungsgründen für Zahlungs­über­schreitungen im ersten Halbjahr der zum 1. Januar geltende Satz der BCE und für solche des zweiten Halb­jahres der am 1. Juli bestehende Satz herangezogen.

Des Weiteren sieht die neue Regelung vor, dass ab dem obigen Zeitpunkt der Gläubiger pauschal eine Entschädigung für die Beitreibungskosten der überfälligen Forderungen geltend machen kann. Der absolute Betrag ist noch per Dekret festzulegen. Er ist dann auf dem Rechnungsformular und in den Geschäftsbedingungen anzugeben. Die europäische Direktive sieht einen Mindestbetrag pro Rechnung von 40 € vor. Soweit die gesetzliche Mahnungs­kostenpauschale im Einzelfall nicht ausreicht, können die darüber hinausgehenden Kosten zusätzlich eingefordert werden.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF