Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | 
  5. Arbeitsrecht
  6.  | Zeitlich befristeter Arbeitsvertrag für einen vorübergehend vakanten Arbeitsplatz

Diagnostic News

Zeitlich befristeter Arbeitsvertrag für einen vorübergehend vakanten Arbeitsplatz

Aug 15, 2015 | Arbeitsrecht, DiagnosticNews

Beendigung erst bei Rückkehr des abwesenden Arbeitnehmers

Der Arbeitgeber kann einen abwesenden Arbeitnehmer durch einen Kollegen ersetzen und für den dadurch vakant gewordenen Arbeitsplatz einen neuen Mitarbeiter mit einem zeitlich befristeten Arbeitsvertrag einstellen.

In dem zugrundeliegenden Sachverhalt erhob sich nun die Frage, wie zu entscheiden war, wenn der Kollege, der den Posten des abwesenden Arbeitnehmers übernehmen sollte, aus gesundheitlichen Gründen hierzu nicht in der Lage war und deshalb seine alte Position wieder aufnahm. War damit der zeitlich befristete Arbeitsvertrag („CDD“), der keine Laufzeit vorsah, für den eingestellten Mitarbeiter als beendet zu betrachten? Der Arbeitgeber vertrat diese Ansicht.

Das angerufene Kassationsgericht, Urteil vom 24. Juni 2015, war anderer Meinung: Der abgeschlossene Zeitvertrag hatte zum Gegenstand, einen abwesenden Arbeitnehmer mittelbar zu ersetzen. Solange dieser noch nicht ins Unternehmen zurückgekehrt war, dauerte sein Arbeitsvertrag an. Der zeitlich befristete eingestellte Arbeitnehmer, dem gekündigt wurde, war deshalb wegen eines ungerechtfertigten, vorzeitigen Vertragsabbruches zu entschädigen.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF