Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Wohnsitz kein Diskriminierungsmotiv

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF

Diagnostic News

Wohnsitz kein Diskriminierungsmotiv

Mai 12, 2014 | DiagnosticNews, Zivilrecht

Neue Bestimmung des Arbeitsrechts vom 21.2.2014

Das Arbeitsrecht sieht eine Reihe von Tatbeständen vor, die bei Personalentscheidungen nicht berücksichtigt werden dürfen, da sonst eine strafbare Diskriminierung der betroffenen Person vorliegt.

Dazu gehören z.B. die Zugehörigkeit zu einem Geschlecht, zu einer Rasse, zu einer Gewerkschaftsaktivität etc.

Nunmehr wurde auch der Wohnsitz in diese Kriterien neu aufgenommen. So ist verboten, jemanden bei der Berufseinstellung, beim Zugang zu einem Praktikum („stage“) oder Ausbildung („formation“) in einem Unternehmen aufgrund seines Wohnsitzes abzuweisen. In gleicher Weise darf kein Arbeitnehmer bestraft, entlassen oder durch eine andere Handlung diskriminiert werden, nur mit der Berufung auf dessen Residenz.

Die Maßnahmen, die Personen in gewissen geographischen Zonen begünstigen und darauf abzielen, die Gleichheit der Gehälter zu unterstützen, werden dabei ausdrücklich vom Gesetz als nicht diskriminierende Bestimmungen genannt.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF