Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Veruntreuung von Gesellschaftsmitteln

Diagnostic News

Veruntreuung von Gesellschaftsmitteln

Jun 8, 2017 | DiagnosticNews, Strafrecht

Berufsverbot für den Geschäftsführer

Ein Manager, der sich an der Spitze von 30 Gesellschaften befand, überwies den Kassenbestand einer Gesellschaft an eine andere, ihm besonders nahestehende Gesellschaft. Die um ihre Barmittel beraubte Gesellschaft wurde damit illiquid und musste das Liquidationsverfahren einleiten. Die Gläubiger konnten in der Folge nicht mehr bezahlt werden.

Der Manager wurde für dieses Vorgehen der Veruntreuung von Gesellschaftsmitteln schuldig gesprochen und zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung sowie zur Zahlung einer Geldstrafe von 30.000 € verurteilt. Darüber hinaus wurde gegen ihn ein Berufsverbot für die Ausübung einer kommerziellen oder industriellen Tätigkeit verhängt und ihm die Leitung eines Handelsgeschäfts für die Dauer von fünf Jahren untersagt.

Die Verurteilung wurde vom Kassationsgericht mit Urteil vom 1. Februar 2017 bestätigt. Das Gericht erinnerte dabei daran, dass die zusätzliche Strafe des Berufsverbots von dem urteilenden Gericht zu begründen ist, wobei die Bedeutung der Umstände, die Persönlichkeit des Täters und dessen persönliche Situation zu berücksichtigen sind.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF