Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | 
  5. Arbeitsrecht
  6.  | Strafwidriges Verhalten eines Stewards während einer Zwischenlandung

Diagnostic News

Strafwidriges Verhalten eines Stewards während einer Zwischenlandung

Dez 2, 2020 | Arbeitsrecht, DiagnosticNews

Kündigungsrecht des Arbeitgebers

Grundsätzlich kann einem Arbeitnehmer für Tatsachen, die er in seiner Privatsphäre vornimmt, nicht gekündigt werden, ausgenommen es handelt sich um Fälle, die nicht von seiner professionellen Tätigkeit zu trennen sind. 

In dem vorliegenden Sachverhalt hatte ein Steward die Brieftasche eines Kunden in dem Hotel, in dem er während eines Zwischenaufenthalts übernachtete, entwendet. Er konnte durch das Videoüberwachungssystem des Hotels überführt werden.      Nachdem er hierfür und auch wegen anderer Verfehlungen entlassen worden war, warf er seinem Arbeitgeber vor, sich bei der Begründung für seine Kündigung auf Tatsachen aus seinem persönlichen Lebensbereich berufen zu haben. 

Der Diebstahl war während eines Zwischenstopps in einem Partnerhotel der Luftfahrtgesellschaft, die die Zimmer bestellte und bezahlte, begangen worden. Darüber hinaus war der Diebstahl dem Arbeitgeber vom Hotel aus gemeldet worden. Und schließlich war es die Luftfahrtgesellschaft, die das Opfer bat, keine Anklage zu erheben. 

Nach Auffassung des Kassationsgerichts, Urteil vom 8. Juli 2020, lagen somit ausreichende Tatbestandsmerkmale vor, den Diebstahl dem professionellen Bereich des Arbeitnehmers zuzuordnen. Der Arbeitgeber war damit berechtigt, sein Disziplinarrecht auszuüben und den Arbeitnehmer zu entlassen. 

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF