Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | 
  5. Arbeitsrecht
  6.  | Psychosoziologische Risiken

Diagnostic News

Psychosoziologische Risiken

Feb 12, 2016 | Arbeitsrecht, DiagnosticNews

Kein Hindernisgrund für die Ausgliederung einer Geschäftseinheit

Die Gesellschaft AREVA, Nachfolgefirma von Framatome, dem französischen Kernkraftwerkbauer, führte in 2011 eine Ausgliederung ihrer Produktionsdirektion für die Wiederaufbereitung von Nuklearabfällen in ihrem Werk La Hague durch.

Diese Reorganisation stieß auf heftigen Widerstand bei zwei vertretenen Gewerkschaften. Das angerufene Oberlandesgericht („TGI“) von Paris verordnete die Annullation des Vorhabens. Als Begründung wurde das Bestehen von psychosoziologischen Risiken für die 60 betroffenen Personen angegeben.

Das Kassationsgericht, Urteil vom 22. Oktober 2015, bestätigte die Entscheidung des Berufungsgerichts, die dem Oberlandesgericht widersprochen und AREVA die Ausgliederung erlaubt hatte. Danach hätte das Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um die psychologischen Risiken einzudämmen. Diese bestanden darin, dauerhaft mit einem monatlichen Abgleich:

  • die Wiedereingliederung der ausgegliederten Arbeitnehmer in andere Bereiche des Unternehmens zu verfolgen;
  • den globalen Vorbeugeplan gegen die psychologischen Risiken, der insbesondere aus einem Anhörungs- und Belastungsdispositiv bestand, sicherzustellen;
  • und die Entwicklung der Arbeitsbedingungen und der Fortbildung der Manager zu überwachen.

 

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF