Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Missbräuchliche Abberufung eines Geschäftsführers

Diagnostic News

Missbräuchliche Abberufung eines Geschäftsführers

Jul 7, 2017 | DiagnosticNews, Handelsrecht

Schadensersatzanspruch bei Vorliegen beleidigender Umstände

Einer der Geschäftsführer einer GmbH wurde während der Gesellschafterversammlung abberufen. Der abberufene Geschäftsführer erachtete diesen Vorgang als missbräuchlich. Er machte geltend, vor der Abberufung nicht über die Gründe, die hierzu führten, informiert worden zu sein. Er beantragte deshalb Schadensersatz.

Das angerufene Gericht wies die Klage ab. Danach hätten, so das Gericht, die bestehenden Meinungsverschiedenheiten unter den Gesellschaftern eine normale Geschäftsführung stark belastet und somit die Abberufung notwendig gemacht.

Die Entscheidung wurde durch das Kassationsgericht – Urteil vom 29. März 2017 – berichtigt: Das Vorgericht hätte untersuchen müssen, ob die Abberufung in einer abrupten und beleidigenden Art und Weise durchgeführt wurde. Wenn dies der Fall gewesen wäre, sei die Abberufung missbräuchlich und würde zu einem Schadensersatzanspruch führen.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF