Wirtschaftsprüfung

Der Kern unserer Leistung

Die Prüfung von Abschlüssen steht im Mittelpunkt unserer Dienstleistungen. Unsere Kernkompetenz liegt dabei in der Jahres- und Konzernabschlussprüfung. Das gilt für gesetzlich in Frankreich vorgeschriebene Abschlussprüfungen (Commissariat aux comptes) ebenso wie für freiwillige Prüfungen.

Im Bereich Wirtschaftsprüfung sind wir ferner auf die Betreuung von Tochtergesellschaften ausländischer – im Wesentlichen deutscher – Konzerne in Frankreich spezialisiert.

Unsere langjährige Erfahrung in Frankreich versetzt uns dabei in die Lage, qualifizierte Urteile unabhängig von Betriebsgröße und Branchenzugehörigkeit zu verfassen. Dank ihrer ausgeprägten Kundenorientierung sind unsere Wirtschaftsprüfer darüber hinaus mit den besonderen Problemen und Anforderungen des Mittelstandes bestens vertraut und verfügen auf vielen Feldern der mittelständischen Wirtschaft über besondere Branchenkenntnisse.

Zu dem besonderen Leistungsangebot unserer Wirtschaftsprüfer gehört die Umwandlung eines nach französischen Normen erstellten Jahresabschlusses in das deutsche HGB Format oder auch nach den internationalen Normen IFRS/IAS oder US-GAAP. Die langjährige Erfahrung unserer Wirtschaftsprüfer ermöglicht es, unseren Mandaten die Unterschiedlichen „Bilanzphilosophien“ in Deutschland und Frankreich aufzuzeigen.

Die Kenntnis des französischen wirtschaftlichen Umfeldes macht unsere Wirtschaftsprüfer ferner zu kompetenten Partnern bei Fragen zu Unternehmensrestrukturierungen, Unternehmensauf- oder verkäufen sowie komplexeren Sachverhalten bei „Mergers & Acquisitions (M&A)“-Operationen in Frankreich.

Lassen Sie sich zu dem Thema von uns beraten

Weitere Leistungen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Editorial: Dunkle Wolken über dem französischen Arbeitsmarkt

Die Abwicklung des sanitären Teils von Covid-19 geht langsam ihrem Ende zu. Die Bevölkerung kann aufatmen und sich wieder frei bewegen. Das normale Arbeitsleben ist dabei – wenn auch noch teilweise recht zögerlich – sich wieder zu installieren. Gewaltige Geldmassen...

Aufwendungen für den Abbau eines Kernreaktors

Steuerliche Rückstellungsbildung  Die steuerliche Behandlung der Aufwendungen für den Abbau des letzten Kernreaktors eines von einer beschlossenen Stilllegung betroffenen Atomkraftwerkes war Gegenstand der vorliegenden Gerichtsentscheidung. Dabei ging es um die Frage,...

Exzessive Zinssätze

Keine steuerliche Abzugsfähigkeit wegen anormalen Geschäftsgebarens Eine Grundstücksgesellschaft („SCI“), deren Aktivität den Bau und Verkauf von Wohnungen beinhaltete, belastete in den Geschäftsjahren 2009 bis 2010 ihr steuerliches Betriebsergebnis durch...