Outsourcing

Die Administration entlasten. Mit spitzem Bleistift rechnen, Kosten sparen durch Outsourcing.

Wir machen aus Ihren Personal-Fixkosten variable Kosten. Das entlastet Ihr Unternehmen in Frankreich gleich zweifach. Erstens bezahlen Sie nicht für unproduktive Zeiten wie Urlaub oder Krankheit. Zweitens sind Sie uneingeschränkt flexibel – wenig Kosten bei geringem Arbeitsanfall, proportionale, kalkulierbare Kosten bei steigendem Volumen.

Minimieren Sie Ihren administrativen Aufwand in Frankreich durch umfassendes Outsourcing. Denn viele Verwaltungsaufgaben lassen sich delegieren. Auf einen externen Partner in Frankreich, der die Aufgaben kennt, Ihre Probleme versteht und effiziente Lösungen anbieten kann.

Outsourcing bedeutet für Sie:

  • Weniger Aufwand durch geringere Personalkosten
  • Mehr Leistung, weil kein Ausfall durch Urlaub oder Krankheit
  • Höhere Qualität, denn es arbeitet ein hoch qualifiziertes Team für Sie

Outsourcing kann einen großen Beitrag zur deutlichen Verbesserung Ihres Betriebsergebnisses in Frankreich leisten.

Besonders in diesen personalintensiven Bereichen können wir Sie effizient entlasten:

  • Rechnungswesen
  • Kreditmanagement
  • Personalwesen
  • Informationssysteme (SAP)

Wir verfügen in jedem dieser Bereiche über bestens ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter, die Ihre Belange wie ihre eigenen sehen und sich engagiert für Sie einsetzen.

Neue Perspektiven: Outsourcing und Interims-Management in Frankreich

Als Außenstehende sehen wir Ihre Organisation und deren Abläufe mit großer Objektivität. Wir hinterfragen, was für Sie selbstverständlich ist. Vielleicht geben wir Ihnen neue Impulse für bessere Lösungen. Und helfen Ihnen, diese erfolgreich umzusetzen.

Lassen Sie sich zu dem Thema von uns beraten

Weitere Leistungen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Editorial: Dunkle Wolken über dem französischen Arbeitsmarkt

Die Abwicklung des sanitären Teils von Covid-19 geht langsam ihrem Ende zu. Die Bevölkerung kann aufatmen und sich wieder frei bewegen. Das normale Arbeitsleben ist dabei – wenn auch noch teilweise recht zögerlich – sich wieder zu installieren. Gewaltige Geldmassen...

Aufwendungen für den Abbau eines Kernreaktors

Steuerliche Rückstellungsbildung  Die steuerliche Behandlung der Aufwendungen für den Abbau des letzten Kernreaktors eines von einer beschlossenen Stilllegung betroffenen Atomkraftwerkes war Gegenstand der vorliegenden Gerichtsentscheidung. Dabei ging es um die Frage,...

Exzessive Zinssätze

Keine steuerliche Abzugsfähigkeit wegen anormalen Geschäftsgebarens Eine Grundstücksgesellschaft („SCI“), deren Aktivität den Bau und Verkauf von Wohnungen beinhaltete, belastete in den Geschäftsjahren 2009 bis 2010 ihr steuerliches Betriebsergebnis durch...