Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | 
  5. Arbeitsrecht
  6.  | Kündigungsgrund wegen mangelhafter Berufsausübung

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF

Diagnostic News

Kündigungsgrund wegen mangelhafter Berufsausübung

Sep 3, 2020 | Arbeitsrecht, DiagnosticNews

Unzureichende Ergebnisse eines angestellten Handelsvertreters 

Unzureichende Ergebnisse stellen für sich allein noch keinen Kündigungsgrund dar. Der Arbeitgeber muss vielmehr darlegen, dass einerseits die gesetzten Ziele realistisch waren und andererseits, das Nichterreichen der Ziele dem Arbeitnehmer anzulasten war, sei es, dass er einen Fehler beging, z.B. durch Leichtfertigkeit, sei es, dass er eine mangelhafte Berufsausübung an den Tag legte.

In dem zugrundeliegenden Urteil des Kassationsgerichts vom 24. Juni 2020 handelte es sich um eine mangelhafte Berufsausübung: Einem angestellten Handelsvertreter wurde nachweislich vorgeworfen, dass seine Leistungen weit unter dem Durchschnitt der anderen Handelsvertreter lagen. Der entlassene Arbeitnehmer konnte nämlich trotz begleitender Unterstützung seine Umsätze nicht steigern und blieb auf einem Niveau, das weit unter dem seiner Kollegen lag, die mit den gleichen wirtschaftlichen Umständen wie er konfrontiert waren. 

Nach Ansicht des Kassationsgerichts waren deshalb die unzureichenden Ergebnisse auf eine mangelhafte Berufsausübung des Entlassenen zurückzuführen.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF