Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Kriterien für eine beherrschende Holding

Diagnostic News

Kriterien für eine beherrschende Holding

Dez 2, 2020 | DiagnosticNews, Steuerrecht

Voraussetzung zur Begründung von erbschaftsteuerlichen Vergünstigungen

Das Verwaltungsgericht von Paris definierte in seiner Entscheidung vom 28. September 2020 die Kriterien, die für die Existenz einer beherrschenden Holding („Holding animatrice“) vorliegen müssen. Eine „Holding animatrice“ war erforderlich für die Freistellung von Aktien und Gesellschaftsanteilen von der alten Vermögensteuer („ISF“). Sie hat aber u.a. auch weiterhin große Bedeutung für die Begründung eines „Pacte Dutreil“, durch den erbschaftsrechtliche Vorgänge bis zu 75% steuerlich befreit werden können. 

In dem obigen Urteil wurde das Vorliegen einer „Holding animatrice“ aus folgenden Gründen abgelehnt:

  • Die beherrschende Position der Holding wurde weder durch nähere Angaben in den Geschäftsberichten noch durch andere Gesellschaftsdokumente nachgewiesen.
  • Es lagen keine Anhaltspunkte vor, die die strategische Stellung oder auch die politische Beeinflussung der Gruppe über die normale Ausübung der Aktionärsrechte hinausgehend erkennen ließen.
  • Die fragliche „Holding animatrice“ wurde nicht konsolidiert, woraus sich automatisch ergibt, dass sie keinen beherrschenden Einfluss ausüben konnte.
  • Die blosse Beratungstätigkeit war nicht ausreichend, um eine strategische und effektive Rolle in der Geschäftsführung der Gruppe zu begründen.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF