Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | IFRS und französische GAAP

Diagnostic News

IFRS und französische GAAP

Jan 17, 2008 | DiagnosticNews

Frankreich braucht kein BILMOG* mehr

Die internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS haben die Bilanzen stark verändert und viele bestehende Prinzipien (Imparitätsprinzip, Reservenbildungspolitik etc.) über den Haufen geworfen. Die IFRS-Standards sind jedoch in erster Linie den Großunternehmen vorbehalten, bzw. für mittelständige Gesellschaften sehr kostspielig und bisweilen auch nicht adäquat. Deutschland versucht nun über das so genannte „Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz“, das ab dem 1. Januar 2009 in Kraft treten soll, die deutschen Rechnungslegungsgrundsätze an die internationalen Standards (insbesondere IFRS) anzunähern, um den HGB-Abschluss wettbewerbs- und aussagefähiger zu machen.

In Frankreich wurde diesen Bestrebungen bereits seit 2000 sukzessive bei der Anpassung der nationalen Bilanzierungsregeln Rechnung getragen. Es wird hier von einer allmählichen „convergence“ (Angleichung) der französischen Rechnungslegungsprinzipien an die IFRS-Standards gesprochen. Viele Regelungen der IFRS wurden so in der Vergangenheit bereits in dem französischen Rechnungslegungswerk („PCG“ – „plan comptable général“) – teilweise etwas angepasst – übernommen. So sind z.B., um nur einige zu nennen, die Bestimmungen zum „Komponenten Approach“ beim Anlagevermögen, die Aktivierung von immateriellen Vermögensgegenständen, unabhängig, ob es sich um selbst geschaffene oder um käuflich erworbene handelt, die Rückstellungsbildung etc. weitgehend in Übereinstimmung mit den IFRS-Standards nun Bestandteil des französischen Handelsbilanzrechts. Die Entwicklung wird in dieser Richtung weitergehen. Es ist von französischer Seite erklärtes Ziel, allmählich eine weitgehende Anpassung der nationalen Normen unter Beibehaltung gewisser spezifischer juristischer Gegebenheiten an die IFRS-Standards zu erreichen.

Die Überleitung des französischen nationalen Einzelabschlusses in „IFRS-Fassung“ ist damit in der Regel einfacher als dies oft von der deutschen Muttergesellschaft angenommen wird.

*BILMOG = Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

Mehr zu Coffra: www.coffra.de

DiagnosticNews kostenlos betellen: www.coffra.com/GoAd

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF