Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. COFFRA News
  4.  | Höhere Besteuerung der Kapitaleinkünfte

Diagnostic News

Höhere Besteuerung der Kapitaleinkünfte

Sep 10, 2009 | COFFRA News, DiagnosticNews

Neue Solidaritätsbezüge
(„revenu de solidarité active RSA“)

Ab dem 1. Juni 2009 tritt eine neue Solidaritätsrente („revenu de solidarité active“ – „RSA“) in Kraft, die sowohl dem Arbeitslosen als auch dem aktiven Berufstätigen das Existenzminimum sichern und bei der Rückkehr in das Berufsleben helfen soll. Gleichzeitig werden damit einige bestehende Unterstützungsregelungen („RMI“, „API“, …) aufgehoben.

Die Finanzierung der Solidaritätsrente erfolgt durch eine zusätzliche Abgabe, die in Höhe von 1,1% auf alle Vermögenseinkünfte und Wertpapiererträge erhoben wird (z.B. Immobilien, Dividende, Bucherträge). Die bereits auf diesen Einkünften liegenden Abgaben, die sich bisher auf 11% beliefen, erhöhen sich damit ab dem 1. Januar 2009 auf 12,1%.

So werden z.B. die Buchgewinne aus der Veräußerung von Beteiligungen, Wertpapieren etc. von natürlichen Personen ab dem 1. Januar 2009 insgesamt zu einem Satz von 28,1% (bisher: 16+11=27%) versteuert oder Dividendenerträge, die seit 2008 wahlweise einer Quellenbesteuerung zum Pauschalsatz von 18% unterliegen, einer Gesamtbesteuerung von 30,1% unterworfen.

Rückfragen? www.coffra.de

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF