Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Eröffnung eines Insolvenzverfahrens verbietet Forderungseintreibung

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF

Diagnostic News

Eröffnung eines Insolvenzverfahrens verbietet Forderungseintreibung

Feb 4, 2017 | DiagnosticNews, Handelsrecht

Folgen für die Klage gegen einen säumigen Pächter

Ein Verpächter verklagte seinen Pächter wegen säumiger Pachtzahlungen und kündigte den Pachtvertrag auf. Im Verlaufe des Prozesses wurde über das Vermögen des Pächters das Insolvenzverfahren eröffnet.

Der Pächter machte nunmehr die Unzulässigkeit der Forderung des Verpächters geltend. Er erinnerte daran, dass die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens eine gerichtliche Aktion des Gläubigers zur Geltendmachung für seine aus der Zeit vor der Gerichtseröffnung stammende Forderung verbietet bzw. unterbricht. Dies führe zur Auflösung eines Vertrages mangels Zahlung.

Das angerufene Gericht folgte den Argumenten des Beklagten und wies die Klage des Verpächters ab. Das Kassationsgericht bestätigte mit Urteil vom 15. November 2016 die Entscheidung der Vorinstanz.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF