Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Editorial – Frankreich vor der Wahl

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF

Diagnostic News

Editorial – Frankreich vor der Wahl

Mrz 30, 2017 | DiagnosticNews, Editorial

Der französische Wahlkrimi dauert an.

Die Umfragen ergeben zwar für die Stichwahl einen klaren Sieger, aber niemand wagt – nach den großen Überraschungen der letzten Wahlen in anderen Ländern –, diesen Voraussagen auch wirklich zu glauben. So hält die Spannung weiter an, obwohl es langsam unerträglich wird. Darüber hinaus drängt sich sofort die Frage nach dem „Danach“ auf, denn die Parlamentswahlen werden sich anschließen und nochmals für Überraschungen sorgen.

Der Wahlkampf spiegelt anschaulich die zerstrittene Lage des Landes wieder. Alain Juppé, der gescheiterte Präsidentschaftskandidat der Rechten, drückte dies in seiner Abschiedsbotschaft treffend aus: „Unser Land ist krank, abweisend gegenüber Reformen, deren Notwendigkeit es kennt, aufgebracht gegenüber der politischen Elite, aber anfällig für demagogische Versprechungen.“

Eine von der Tageszeitung „Les Echos“ zusammen mit dem renommierten „Institut Montaigne“ durchgeführte Umfrage ergab, dass die wirtschaftliche Lage von Frankreich seit 2012 von der überwiegenden Mehrheit der Befragten als verschlechtert angesehen wird. Der strenge Befund ist umso ernster zu bewerten, als in der Regierungszeit von Hollande kein größerer internationaler Wirtschaftsschock eintrat und die positiven Elemente, wie der Preisverfall beim Erdöl, der gewaltige Zinsrückgang und die Abwertung des Euro in keiner Weise genutzt wurden. Der Regierung wird eine äußerst schlechte Verwaltung der Finanzen vorgeworfen, was auch immer wieder in den Berichten des französischen Rechnungshofes zum Ausdruck kommt. Trotz der guten Rahmenbedingungen, u.a. durch das niedrige Zinsniveau, ist der Verschuldungsgrad von Frankreich weiter gestiegen und liegt nunmehr bei ca. 100% des Bruttosozialprodukts. Maßgeblich hierzu trägt die hohe Ausgabenquote des französischen Staates von 44,5% bei.

Das größte Problem des Landes liegt jedoch weiterhin bei der hohen Arbeitslosigkeit. Präsident Hollande erklärte die Bewältigung bzw. Eindämmung dieses Übels als Hauptanliegen seiner Amtszeit. Viele Anstrengungen wurden unternommen, insbesondere hinsichtlich der Flexibilität und der Entlassungsmodalitäten. Die Gesetze Macron und El Khomri haben einige Verbesserungen gebracht, und auch der letzte Kraftakt, ein Ausbildungspaket für Arbeitslose, das 500.000 Personen betreffen sollte, zeigt positive Auswirkungen. Auch die Arbeitslosenkurve hat sich gedreht und steigt nicht mehr – aber insgesamt ist in der Hollandschen Periode ein Anstieg von 18% oder in Zahlen von ca. 600.000 Mehr-Arbeitslosen zu verzeichnen.

Aber es sind auch positive Punkte anzumerken. So ist durch die Gewährung eines kostspieligen Steuerkredits („CICE“) die Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen durch die erzielte Margenverbesserung eingetreten. Die Gründung von Unternehmen steigt permanent, wobei insbesondere auf die vielen neu errichteten „Start ups“ hinzuweisen ist, deren Zahl sich in 2016 auf ca. 574.000 belief. Und letztlich bleibt Frankreich weiterhin mit Irland das geburtenstärkste Land Europas.

So kommt dann die oben erwähnte Umfrage paradoxerweise auch zu dem Ergebnis, dass mehr Franzosen (68%) als 2012 zuversichtlich in die Zukunft blicken und an die Stärken des Landes, nicht an die des Staates glauben, um Verlorenes wieder zurückzugewinnen. Wir hoffen nunmehr auf einen guten Ausgang des ersten Wahlganges am 26. April.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre

Ihre DiagnosticNews-Redaktion

Dr. Kurt Schlotthauer
kschlotthauer@coffra.fr

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF