Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Die Risiken eines Gesellschafterverrechnungskontos

Diagnostic News

Die Risiken eines Gesellschafterverrechnungskontos

Aug 31, 2017 | DiagnosticNews, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht

Kein Schadensersatzanspruch gegenüber dem Geschäftsführer

Ein Minderheitsgesellschafter einer vereinfachten Aktiengesellschaft („SAS“) legte einen Betrag von 300.000 € in sein Verrechnungskonto ein; damit sollte den finanziellen Schwierigkeiten der „SAS“ Rechnung getragen werden. Wenige Zeit später wurde das Liquidationsverfahren über die „SAS“ eingeleitet. Das Verrechnungskonto des Minderheitsaktionärs wurde nicht zurückgezahlt. Er erhob deshalb Schadensersatzklage gegenüber dem Geschäftsleiter. Dabei warf er ihm vor, ihn durch arglistige Täuschungshandlungen zur Einzahlung in sein Verrechnungskonto überredet zu haben.

Die Klage wurde abgewiesen: Der Geschäftsleiter habe kein Täuschungsmanöver unternommen. Der Gesellschafter hingegen kannte sehr wohl die finanziellen Schwierigkeiten und die Dringlichkeit der Lage, als er die Einlage in sein Verrechnungskonto erbrachte. Er konnte die Risiken, die sich aus einer solchen Handlung für den Fall ergäben, dass seine Hilfe, um die finanziellen Schwierigkeiten zu beseitigen, nicht ausreichen würde, nicht ignorieren; so bestätigte das Kassationsgericht mit Urteil vom 24. Mai 2017 die obige Entscheidung.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF