Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Die Präsidentschaft einer vereinfachten Aktiengesellschaft („SAS“)

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF

Diagnostic News

Die Präsidentschaft einer vereinfachten Aktiengesellschaft („SAS“)

Apr 1, 2022 | DiagnosticNews, Handelsrecht

Fehlende Vertretungsmacht führt nicht zur Nichtigkeit 

Eine vereinfachte Aktiengesellschaft („SAS“) wurde zu 50% jeweils von zwei GmbHs („SARL“) gehalten, wobei der eine Aktionär zum Präsidenten und der Geschäftsführer der zweiten GmbH zum Generaldirektor ernannt wurden. 

Der Generaldirektor wurde abberufen, da sein Verhalten zu Unruhen innerhalb der Abteilungen und zur Destabilisierung der Mitarbeiter führte. 

Der abberufene Generaldirektor brachte zu seiner Verteidigung vor, dass die Präsidentschaft der „SAS“ nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde: Es fehle die Bestellung eines permanenten Vertreters, wie dies in den Statuten vorgeschrieben war. 

Das angerufene Kassationsgericht – Urteil vom 19. Januar 2022 – verwarf die Klage: Obwohl die Satzung einer „SAS“, bei der die Präsidentschaft von einer juristischen Person ausgeübt wird, die Bestellung eines permanenten Vertreters in Form einer natürlichen Person vorsieht, führt die Nichteinhaltung dieser Vorschrift nicht zur Nichtigkeit der Entscheidungen. Die Abberufung des Generaldirektors war damit rechtsgültig. 

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF