Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Der Abzug der Einkommensteuer durch den Arbeitgeber

Diagnostic News

Der Abzug der Einkommensteuer durch den Arbeitgeber

Dez 8, 2017 | DiagnosticNews, Steuerrecht

Ab 1. Januar 2019 definitive Einführung

Das bereits durch die Regierung Hollande vorgesehene Einzugsverfahren der Einkommensteuer durch den Arbeitgeber, das ursprünglich auf den 1. Januar 2018 festgelegt worden war und von der neuen Exekutive verschoben wurde, wird nunmehr ab dem 1. Januar 2019 gesetzliche Vorschrift. Die Finanzverwaltung hatte hierzu an eine namhafte französische Beratungsgesellschaft einen Auftrag zur Begutachtung der Voraussetzungen und der Durchführbarkeit eines solchen Vorhabens vergeben. Das Ergebnis der vorliegenden Studie ist positiv und öffnet den Weg für die Umsetzung des vorgesehenen Steuereinbehaltungsverfahrens durch den Arbeitgeber.

Für den französischen Arbeitnehmera stellt diese Maßnahme eine erhebliche Umstellung bereits aus finanzieller Sicht dar. Das „Vorsichherschieben“ der Lohn- bzw. Einkommensteuer und der damit verbundene zeitliche Zahlungsaufschub ist damit zu Ende, wenn auch bereits heute das bestehende freiwillige monatliche Einzugsverfahren durch die Finanzverwaltung die Auswirkungen der Umstellung reduzieren wird.

Es bleibt ein Unbehagen beim französischen Lohnempfänger, wobei nicht nur Liquiditätsengpässe, sondern insbesondere auch der Wegfall der Vertraulichkeit, der durch die Kenntnis seiner Steuersituation beim Arbeitgeber eintreten kann, eine Rolle spielen.

Der Leidtragende der Reform ist jedoch in erster Linie der Arbeitgeber, der die Kosten der Einmalumstellung und die der permanenten Abwicklung des Steuereinzugs zu tragen hat. Nach dem vorliegenden Gutachten werden die Einführungskosten des ersten Jahres auf ca. 400 Mio. € geschätzt. Eine durch den Senat vorgenommene Untersuchung ergab einen wesentlich höheren Betrag von 1,2 Mrd. €. Die in den Folgejahren bei den Unternehmen anfallenden laufenden Bearbeitungskosten sind laut dem Gutachten sehr unterschiedlich und verringern sich mit der Größe der Gesellschaft.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF