Covid-19

Staatliche Unterstützungsmaßnahmen zugunsten von Unternehmen

1. Kurzarbeit („activité partielle“)

  • Erstattung von 70% der Bruttogehälter der betroffenen Person, begrenzt auf das 4,5-fache der bestehenden Mindestlohngrenze („SMIC“)
  • Maximallaufzeit 12 Monate, unter bestimmten Bedingungen verlängerbar
  • Antrag kann noch 30 Tage rückwirkend gestellt werden. 

aber:

  • Homeoffice schließt Kurzarbeit aus (hohe Geldstrafen)

2. Sozialabgaben

  • Zahlungsaufschub bis zu drei Monaten – sowohl des Arbeitgeber- als auch des Arbeitnehmeranteils 
  • Antragsbeschränkung auf Arbeitgeberanteil möglich

3. Zusätzliche Rentenkassenbeiträge

  • Aufschub wie unter Punkt 2 möglich

4. Steuern (auf direkte Steuern begrenzt)

  • Aufschub der Körperschaft- und Lohnsteuervorauszahlungen (”taxe sur les salaires”)
  • Rückforderung der letzten, bereits getätigten Vorauszahlung
  • Aufhebung des bestehenden Einzugsverfahrens für Gewerbe- und Grundsteuer
  • vorzeitige Rückerstattung der bestehenden Steuerkredite

aber:

  • keine Zurückbehaltung der vereinnahmten Mehrwertsteuerbeträge

5. Staatlich garantierte Bankdarlehen

  • maximale Darlehenshöhe
    • 25% des Jahresumsatzes 2019 für Unternehmen, die bereits vor dem 1. Januar 2019 bestanden
    • Geschätzte Lohnsummen der beiden kommenden Jahre für Unternehmen, die erst nach dem 1. Januar 2019 gegründet wurden. 
  • staatliche Garantie für 90% des Darlehensbetrages; Gebühren (0,25 bis 2%)
  • Rückzahlungszeitraum maximal fünf Jahre, davon ein Jahr tilgungsfrei
  • Auszahlungsstelle: Hausbank des Unternehmens, die Gewährung erfolgt zu Selbstkosten der Bank

6. Sondervorschriften für die Genehmigung von Jahresabschlüssen

  • drei Monate Verlängerungsfrist für die Jahresabschlüsse von Unternehmen, deren Bilanzstichtag zwischen dem 30. September 2019 und dem 24. Juni 2020 liegt. Das Gleiche gilt für die Ladungsfrist zu den Gesellschafterversammlungen. 

Geschrieben von

Dr. Kurt Schlotthauer ist der Gründer und CEO von COFFRA. Seit 1972 engagiert er sich im deutsch-französischen Geschäftsumfeld. 1985 gründetet er COFFRA. Zusammen mit über 140 Mitarbeitern betreut die COFFRA heute mehr als 650 Unternehmen weltweit.