Category Archives: coffra

0

30 Jahre Coffra

Ein Rück- und Ausblick: Seit mittlerweile 123 Ausgaben analysiert DiagnosticNews-Autor Dr. Kurt Schlotthauer Neuigkeiten aus der französischen Wirtschaft und Rechtsprechung, um deutschen Investoren ihr Nachbarland Frankreich zugänglicher zu machen. Mit derselben Intention gründete er die Coffra-Gruppe, die sich zu einer der führenden deutsch-französischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften entwickelte. Zu Coffras Gründungszeit, 1985, ging der Trend zu internationalen Fusionen, woraufhin große Wirtschaftsprüfungskonzerne hier Weiterlesen...
0

Exklusives Interview mit der deutschen Botschafterin in Paris

Botschafterin Dr. Susanne Wasum-Rainer wechselt nach Rom und berichtet über ihre dreijährige Amtszeit in Paris Dr. Susanne Wasum-Rainer (58) wird ab August 2015 Leiterin der Deutschen Botschaft in Rom. Ihren Posten in Paris übernimmt Dr. Nikolaus Meyer-Landrut (55), der seit Februar 2011 die Abteilung für Europapolitik im Bundeskanzleramt leitet und damit engster Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Europafragen ist. Kurz hier Weiterlesen...
0

Fiskus begünstigt Rückkauf von Bankschulden

Die bei einem Rückkauf von mittel- und langfristigen Bankschulden erzielten Erträge, die aus einer niedrigeren Rückzahlung gegenüber der Nominalverbindlichkeit resultieren, können über sechs Jahre steuerlich verteilt werden. Für den Charakter der zurückgekauften Schulden ist es ausreichend, dass es sich ursprünglich um Bankverbindlichkeiten handelte....
x

Unterlassene Rückstellungsbildung

Haftung der Geschäftsleitung Dem Kassationsgerichtshof lag in seiner Entscheidung vom 10. Februar 2009 folgender Sachverhalt zu Grunde: Eine Gesellschaft A war für die vorzeitige Aufkündigung von drei Lizenzverträgen zu einem Schadensersatz gegenüber dem Lizenzgeber B verurteilt worden. Die Forderung wurde nicht bezahlt, A fiel in Konkurs. Die Gesellschaft B erhob nunmehr Klage gegen die gesetzlichen Vertreter (Präsident und Generaldirektor) von hier Weiterlesen...
0

Kritik an Managerbezügen

Die teilweise überhöhten Managergehälter führen in Krisenzeiten zu starker Kritik in der Öffentlichkeit. Heftige Kritik wird auch von Staats präsident Sarkozy erhoben. Um einer immer wieder angedrohten gesetzlichen Regelung zu entgehen, erarbeitete bereits vor einigen Monaten der französische Arbeitgeberverband („MEDEF“) einen Unternehmenskodex, der für die Managerbezüge beachtet werden soll. Inwieweit diese Verhaltensregeln in den einzelnen Firmen umgesetzt wurden, soll in einer für Juli 2009 angekündigten Präsentation dargelegt werden....
x

Haushaltsgesetz 2009

Nachstehend zusammengefasst einige interessante Maßnahmen aus dem Haushaltsgesetz 2009, die in vorangegangenen DiagnostikNews-Ausgaben teilweise erläutert wurden und deren Anwendungen bereits im Jahresabschluss 2008, bzw. im Verlauf von 2009 steuerrelevant vorgenommen werden können: ...
x

Hauptversammlung in der vereinfachten Aktiengesellschaft(SAS)

Häufig sieht die Satzung einer vereinfachten Aktiengesellschaft („SAS“) vor, dass alle Kollektiventscheidungen von der Hauptversammlung vorzunehmen sind. Dabei wird jedoch zuweilen vergessen, das für die Einladung zur Hauptversammlung zuständige Organ zu bestimmen. Soweit nun die Einladung durch die Gesellschafter erfolgt, ist dies als rechtsgültig anzusehen. So entschied das Verwaltungsgericht Paris am 18. Juni 2008. ...
x

Das französische Chapter 11

Das in 2005 eingeführte Vorinsolvenzverfahren („Sauvegarde“) hat bisher nur geringen Zulauf gefunden. So wurden in 2006 507, in 2007 520 und in 2008 702 Verfahren dieser Art eingeleitet; vergleichs weise wurde in 2006 über insgesamt 45.000 Unternehmen ein Insolvenzverfahren eröffnet....
0

Gleichwertiges Diplom – gleichwertiger Lohn

Der Abgang von einer Eliteschule („grande école“) stellt weiterhin eine wichtige Voraussetzung für den richtigen Einstieg in die höheren Etagen der französischen Wirtschaft dar. Entsprechend werden auch die Absolventen dieser Schulen bei ihrem Anfangsgehalt gegenüber ihren Wettstreitern, die „nur“ einen Universitätsabschluss vorzuweisen haben, begünstigt....
0

Tipps und Tricks zur Optimierung von SAP

Vielleicht hat Ihre französische Tochtergesellschaft ähnlich vieler anderer Unternehmen das eine oder andere Problem in der Handhabung von SAP, dessen Lösung zu erheblicher Erleichterung in der täglichen Arbeit der Mitarbeiter führen würde....
x

Serie: Steuerliche Betriebsprüfung

Unser heutiges Thema behandelt einige ausgewählte Mehrwertsteuerfragen, die in der Praxis häufi g falsch behandelt werden und im Rahmen der steuerlichen Betriebsprüfung zu erheblichen Nachbelastungen einschließlich Steuerstrafen führen können. ...
x

Eigentumsvorbehalt aus Kauf

Nachdem der Pächter verschiedene Pachtzinszahlungen nicht erfüllte, ließ der Verpächter mehrere Gegenstände, die sich in dem gepachteten Geschäftsraum befanden, pfänden. Der Verkäufer der gepfändeten Gegenstände, die unter Eigentumsvorbehalt ausgeliefert worden waren, verlangte die Aussonderung. Das angerufene Gericht gab dem Anspruch des Möbelverkäufers statt....
x

Kündigung von geschützten Arbeitnehmern

Arbeitnehmer, die gewisse Vertretungsfunktionen innerhalb des Unternehmens ausüben, genießen einen besonderen Schutz. Im Falle ihrer Kündigung muss der Arbeitgeber vor Einleitung eines entsprechenden Verfahrens die Genehmigung beim Arbeitsinspektor einholen....
x

Rückerstattung von beruflichen Auslagen

Die nicht zeitgerechte Abrechnung von berufsbedingten Auslagen des Arbeitnehmers berechtigt das Unternehmen nicht, deren Rückerstattung zu verweigern. Eine Einschränkung dieses Grundsatzes ergibt sich lediglich aus der fünfjährigen Verjährungsfrist, der alle Vorgänge, die aus dem Arbeitsverhältnis resultieren, unterliegen. Ansonsten handelt es sich bei der Auszahlung der Arbeitsbezüge und den ihnen zugeordneten Nebenleistungen um zwingendes Recht, das nicht durch unternehmensinterne Regelungen begrenzt bzw. sogar verweigert werden kann....
x

Staatliche Kreditausfallgarantie

In der derzeitigen Krisensituation wird die Absicherung von Forderungen gegenüber bestimmten Unternehmen, die ein überhöhtes Ausfallrisiko darstellen, von den privaten Kreditversicherungen oft verweigert. Durch Dekret vom 12. Mai 2009 wurde nun ein staatlicher Absicherungsfonds eingerichtet, dessen oberste Aufgabe darin besteht, eine Kreditausfallgarantie für die Schuldner zu schaffen, deren Verbindlichkeiten als nicht mehr absicherungsfähig von den Listen der Kreditversicherer gestrichen wurden....