Diagnostic News

Erfolg in Frankreich –
Informationen aus dem
französischen Wirtschaftsleben

Informiert jeden Monat aktuell.

  1. Home
  2.  | 
  3. DiagnosticNews
  4.  | Behandlung von steuerlichen Verlustvorträgen nach dem 21. September 2011

Diagnostic News

Behandlung von steuerlichen Verlustvorträgen nach dem 21. September 2011

Sep 2, 2012 | DiagnosticNews, Steuerrecht

Gültigkeit der alten Regelung bei Steuerprüfungen

Mit dem zweiten Haushaltsänderungs­gesetz für 2011 wurde für alle Geschäfts­jahre, die nach dem 21. September 2011 zu Ende gehen, einschneidende Begren­zungen zu der Nutzung der bestehenden steuerlichen Verlustvorträge sowie für die Bildung eines „Carry back“ eingeführt. Wir berichteten bereits mehrmals über die neuen Bestimmungen und die sich hieraus ergebenden Änderungen.

In der Zwischenzeit wurden bereits zahlreiche Fragen aufgeworfen, insbesondere für die Behandlung der Ergebnisse von steuerlichen Betriebsprüfungen, die sich auf die Zeiträume vor dem 21. September 2011 beziehen. Hierzu liegt nunmehr eine offizielle Stellungnahme der Finanzver­waltung vom 21. Mai 2012 vor, die sich im Wesentlichen als vorteilhaft für die Unternehmen darstellt:

  • Soweit eine Steuerprüfung Geschäfts­jahre vor dem Inkrafttreten (21. Septem­ber 2011) der neuen Regelungen betrifft, können die sich daraus ergebenden steuerlichen Gewinnkorrekturen weiterhin in voller Höhe mit den bestehenden Verlustvorträgen verrechnet werden.
  • Für geprüfte Geschäftsjahre nach dem 21. September 2011 sind jedoch die neuen restriktiven Bestimmungen voll anwendbar.

Diagnostic News nach Themen sortiert:


Für Sie nach speziellen Steuer- und Rechtsthemen sortiert:

Diagnostic News Archiv


Alle Ausgaben von Diagnostic News zum Download als PDF