Schlagwort Archiv: SCI

0

Eintritt der Zahlungsunfähigkeit

Bestandteile des verfügbaren Aktivvermögens Über eine Grundstücksgesellschaft („SCI“) wurde ein gerichtliches Konkursverfahren eingeleitet. Die Geschäftsleitung bestritt diese Entscheidung und machte geltend, dass das verfügbare Aktivvermögen die fälligen Verbindlichkeiten überwiegen würde und damit der Konkursgrund der Zahlungsunfähigkeit nicht vorlag. Dabei wurde für die Berechnung des verfügbaren Aktivvermögens der Wert eines Gebäudes berücksichtigt, das die „SCI“ gerade verkauft hatte.  Der Konkursverwalter vertrat hier Weiterlesen...
0

Gesellschafter zahlt Schulden der SCI

Keine Begleichung von eigenen Verbindlichkeiten Eine Immobiliengesellschaft („SCI“) ließ ein Gebäude bauen, das – wie sich später herausstellte – nicht ausreichend gegen Lärm isoliert war. Der Hausverwalter der Miteigentümergemeinschaft verklagte die „SCI“, die sich zum Ausgleich wiederum an ihre Versicherung wandte. Das Gericht verurteilte die „SCI“ und gleichzeitig auch die Versicherung, wobei sie jedoch die Letztere nur zu einer limitierten hier Weiterlesen...
0

Zusammenführung der Vermögenswerte von zwei getrennten Gesellschaften

Dem Urteil des Kassationsgerichtshofes vom 26. Mai 2010 lag folgender Sachverhalt zugrunde: Zwischen einer GmbH („SARL“) und einer Grundstücksgesellschaft („SCI“) wurde über die Vermietung der Geschäftsräume der „SCI“ ein Pachtvertrag („bail commercial“) abgeschlossen. Der Vertrag sah vor, dass nach Beendigung des Pachtverhältnisses keine Entschädigung für die durchzuführenden Arbeiten zu leisten war. ...