Pressemitteilung

Die COFFRA-Gruppe und EXAFI bündeln ihre Kompetenzen.

COFFRA, der pluridisziplinäre Spezialist im deutsch-französischen Wirtschaftsumfeld, und EXAFI, eine für ihre Expertise bei Restrukturierungen bekannt gewordene Kanzlei, haben beschlossen, ihre Aktivitäten zusammenzulegen.

Mit Wirkung vom 26. September 2019 gehören die drei Partner von EXAFI mit ihren 15 Mitarbeitern zur COFFRA-Gruppe. Die neue Gruppe beschäftigt insgesamt 170 Mitarbeiter, alle mit Sitz in Paris, und erzielt einen Gesamtumsatz von rund 22 Millionen Euro.

Thierry Duval, der zusammen mit Carine Guyetant EXAFI gründete, betonte, dass „die neue Gruppe es ermöglichen wird, unseren Kunden ein viel breiteres Leistungsspektrum mit einer echten internationalen Dimension anzubieten“. Für Carine Guyetant wird insbesondere die Aktivität Begleitung von notleidenden Unternehmen von dem Zusammenschluss profitieren: „Zusammen mit COFFRA werden wir nun in der Lage sein, durch die Erweiterung unserer Dienstleistungen, insbesondere die soziale Komponente dieser Projekte, wesentlich komplexere Umstrukturierungsprojekte zu unterstützen“. 

Für Dr. Kurt Schlotthauer, Gründer und Präsident von COFFRA, stellt die Fusion einen weiteren wichtigen Schritt in der Entwicklung der Gruppe dar. Christoph Schlotthauer, Managing Partner von COFFRA, erklärte hierzu: „COFFRA konzentriert sich bisher auf organisches Wachstum. Das Zusammengehen mit EXAFI wird es uns nun ermöglichen, unser Leistungsspektrum weiter zu diversifizieren und den Erwartungen unserer Kunden noch näher zu kommen”.

Über COFFRA

COFFRA, Compagnie Fiduciaire Franco-Allemande, wurde 1985 gegründet und ist eine Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei, die sich auf die Betreuung von internationalen Investoren in Frankreich spezialisiert hat. Heute arbeitet COFFRA für mehr als 900 Kunden aus allen Branchen. Die Gruppe ist ein wichtiger Akteur für deutsche Investoren in Frankreich und ebenfalls für französische Unternehmen, die in Deutschland expandieren. COFFRA steht durch seine Tätigkeit seit mehr als 30 Jahren im Mittelpunkt der deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen.

Als Alleinvertreter von MOORE Global in Frankreich kann sich COFFRA auf ein bedeutendes internationales Netzwerk von Geschäftsbeziehungen stützen, das in mehr als 100 Ländern vertreten ist.

Sie können sich die Pressemitteilung hier als PDF-Datei herunterladen.


Pressekontakt:
M. Louis de Fouchécour,
E-Mail: ldefouchecour@coffra.fr,
Tel: +33 1 43 59 33 88 

Geschrieben von

Dr. Kurt Schlotthauer ist der Gründer und CEO von COFFRA. Seit 1972 engagiert er sich im deutsch-französischen Geschäftsumfeld. 1985 gründetet er COFFRA. Zusammen mit über 140 Mitarbeitern betreut die COFFRA heute mehr als 650 Unternehmen weltweit.