Begeisterte Teilnehmer beim Musikfestival auf Schloss Lourmarin

Ein musikalischer Hochgenuss 2017 mit einem eindrucksvollen Nebenprogramm

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden die Teilnehmer des diesjährigen „Bonheur Musical“ in Lourmarin (15. – 18. Juni 2017) wieder mit musikalischen Leckerbissen, wie einem Barockabend mit dem vor 250 Jahren verstorbenen Georg Philipp Telemann von der seit Beginn der Festspiele auftretenden Wiener Musikerfamilie Schulz einschließlich Freunden verwöhnt.

Bei der traditionellen Musikpromenade durch das Schlossareal am Samstagabend wurden dann die Zuhörer durch Solistenspitzeneinlagen der Piccolo- und Oboisten-Spieler verzaubert.

Einen ganz besonderen Rahmen erhielten die diesjährigen Aufführungen auch durch den von dem deutsch-französischen Maler Rüdiger Tamschick speziell hierzu ausgestalteten Konzertsaal mit zwölf Aquarellen in leuchtenden Farben den monatlichen Ablauf des Jahreszyklus darstellenden Bildern.

Als Abrundung des Festivals fand am Samstagnachmittag nunmehr zum zweiten Mal ein politisches Kolleg zu dem wieder hochaktuellen Thema – die Rolle des deutsch-französischen Motors für Europa – statt, geleitet von dem ehemaligen deutschen Botschafter in Frankreich, Fritjof von Nordenskjöld und dem Wirtschaftsprofessor der Universität Aix-en-Provence, Pierre Dussol.

Coffra wird auch im nächsten Jahr (7. – 10. Juni 2018) dieses reizvolle kulturelle Event unterstützen.

Geschrieben von

Dr. Kurt Schlotthauer ist der Gründer und CEO von Coffra. Seit 1972 engagiert er sich im deutsch-französischen Geschäftsumfeld. 1985 gründetet er Coffra. Zusammen mit über 140 Mitarbeitern betreut die Coffra heute mehr als 650 Unternehmen weltweit.