Schlagwort Archiv: Wachstum

0

Editorial – Leichter Optimismus angesagt?

Lieber Leser, zumindest der französische Präsident verbreitet ihn unentwegt. Seine Sommerferien, auf die er bis auf eine Woche verzichtete, benutzte er für Aufmunterungsreisen durch die französischen Provinzen: „Der Negativtrend ist definitiv gestoppt, es geht nicht mehr abwärts“ wurde den erstaunten Zuhörern eingehämmert. Tatsächlich, trotz vieler kritischer Stimmen und entsprechender Zahlen, gibt es erste leichte positive Anzeichen. Das statistische Amt („INSEE“) hier Weiterlesen...
0

Ankurbelungsversuch des privaten Konsums

Vorzeitige Auszahlung der Arbeitnehmerbeteiligung Die gesetzliche Arbeitnehmerbeteiligung („participation“) und die auf freiwilliger Basis, aber nach ähnlichen Kriterien errechnete Prämie („intéressement“), werden nach Gewährung zunächst in einem Spezialfonds eingezahlt und grundsätzlich frühestens nach fünf Jahren dem Arbeitnehmer auf Wunsch ausgezahlt. Der Zufluss erfolgt dann aber einkommensteuerfrei. In der Vergangenheit erlaubte der Staat bereits mehrmals eine vorzeitige – also vor Ablauf der hier Weiterlesen...
0

Editorial – Offenlegung der Vermögen der Politiker

Lieber Leser, der Fall „Cahuzac“ hat Frankreich tief erschüttert. Nach langem Leugnen und öffentlichen Verneinungen vor der Nationalversammlung musste der französische Budgetminister nunmehr die Existenz von Schwarzgeldkonten in Singapur eingestehen. Ein gerichtliches Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet und veranlasste ihn zum sofortigen Rücktritt. Der sich im absoluten Umfragetief befindende französische Präsident musste nun handeln. Innerhalb weniger Tage musste die gesamte hier Weiterlesen...
0

Editorial – Der Druck von außen steigt

Lieber Leser, Frankreich musste vor einigen Tagen die unangenehme Erfahrung machen, dass das Entscheidungsrecht über das nationale Budget in Zukunft mit der europäischen Kommission zu teilen ist. Die Verschiebung des ursprünglich für 2013 angekündigten 3%-Haushaltsdefizits auf 2014 war Anlass der Intervention von Brüssel. Für das laufende Jahr gehen die EU-Verantwortlichen von einem Nullwachstum und einer Budgetlücke von 3,7% aus. Ohne hier Weiterlesen...
0

Der Konsum lahmt

Dem französischen Wirtschaftswachstum fehlt eine wichtige traditionelle Unterstützung: der Konsum der Haushalte. Ende Juni 2010 war ein empfindlicher Rückgang gegenüber dem Vormonat (-1,9%) und gleichzeitig auch für das gesamte erste Halbjahr 2010 beim Verbrauch an Industriegütern zu verzeichnen. Ein entsprechend negatives Kaufverhalten war selbst im Krisenjahr 2009 nicht zu beobachten, wo der subventionierte Pkw-Erwerb einen besonderen Einfluss auf den Privatkonsum ausübte. ...