Überprüfungspflicht des Vertragspartners Der Buchhalter einer Gesellschaft unterzeichnete in deren Namen Verträge mit einem Lieferanten. In der Folge übersandte er dem Lieferanten die Bankeinzugsbewilligungen, die vom Generaldirektor der Gesellschaft unterzeichnet waren. Zehn Tage später zeigte die Gesellschaft dem Lieferanten an, dass der Buchhalter keine Unterschriftsberechtigung besaß: Gleichzeitig forderte sie den Lieferanten auf, ihr die vom Buchhalter unterschriebenen Verträge zuzusenden, von hier Weiterlesen...