Schlagwort Archiv: SARL

0

Uneinigkeit unter den Mitgeschäftsführern einer GmbH

Kein ausreichendes Abberufungsmotiv Eine Mitgeschäftsführerin einer „SARL“ (GmbH) wurde durch die Gesellschafterversammlung abberufen. Als Begründung wurden Spannungen und Uneinigkeit, die zwischen Geschäftsführern herrschte, angeführt. Die abberufene Geschäftsführerin machte das Fehlen eines rechtfertigenden Motivs geltend und argumentierte, dass trotz der bestehenden Spannungen ein normaler Geschäftsablauf möglich war. Sie verlangte deshalb Schadensersatz. Die Gesellschaft verweigerte eine Entschädigung, denn die schlechten Beziehungen unter hier Weiterlesen...
0

Zusammenführung der Vermögenswerte von zwei getrennten Gesellschaften

Dem Urteil des Kassationsgerichtshofes vom 26. Mai 2010 lag folgender Sachverhalt zugrunde: Zwischen einer GmbH („SARL“) und einer Grundstücksgesellschaft („SCI“) wurde über die Vermietung der Geschäftsräume der „SCI“ ein Pachtvertrag („bail commercial“) abgeschlossen. Der Vertrag sah vor, dass nach Beendigung des Pachtverhältnisses keine Entschädigung für die durchzuführenden Arbeiten zu leisten war. ...
0

Festlegung der Bezüge des geschäftsführenden Gesellschafters

Gemäß dem Urteil des Kassationsgerichtshofes vom 4. Mai 2010 darf der geschäftsführende Gesellschafter einer GmbH bei der Gesellschafterversammlung, die über die Festlegung seiner Bezüge beschließt, mitabstimmen. Dabei, so das oberste Gericht, handele es sich nicht um eine sogenannte „convention réglementée“, die grundsätzlich die Beteiligung des Betroffenen ausschließe....