Unterzeichnung durch den Finanzdirektor der Muttergesellschaft Ein rechtswirksames Entlassungsschreiben muss vom Arbeitgeber persönlich oder dessen Vertreter, der hierzu einen Auftrag erhalten hatte, unterschrieben sein. Eine nicht dem Unternehmen angehörige Person kann vom Arbeitgeber nicht beauftragt werden. In dem vorliegenden Sachverhalt, der sich innerhalb einer Gruppe abspielte, wurde ein Arbeitnehmer der Gesellschaft B wegen schwerer Fehler entlassen. Die Ankündigung seiner Entlassung hier Weiterlesen...