Schlagwort Archiv: Einkommensteuer

0

26. Juli 2013 – Tax Freedom Day

Keine Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr Seit Jahren untersucht das Institut Molinari ab welchem Tag im Jahr ein französischer Arbeitnehmer im Durchschnitt ausreichend Geld verdient hat, um seine Steuern und Abgaben bezahlen zu können. Wie im Vorjahr fällt in 2013 dieser Tag wiederum genau auf den 26. Juli. Auf den ersten Blick etwas verwunderlich, wo doch allgemein die Steuerbelastung in Frankreich hier Weiterlesen...
0

Ankurbelungsversuch des privaten Konsums

Vorzeitige Auszahlung der Arbeitnehmerbeteiligung Die gesetzliche Arbeitnehmerbeteiligung („participation“) und die auf freiwilliger Basis, aber nach ähnlichen Kriterien errechnete Prämie („intéressement“), werden nach Gewährung zunächst in einem Spezialfonds eingezahlt und grundsätzlich frühestens nach fünf Jahren dem Arbeitnehmer auf Wunsch ausgezahlt. Der Zufluss erfolgt dann aber einkommensteuerfrei. In der Vergangenheit erlaubte der Staat bereits mehrmals eine vorzeitige – also vor Ablauf der hier Weiterlesen...
0

Persönliche Steuererklärung

Wichtige Termine für die Einkommen- und Vermögensteuer Einkommensteuererklärung (Einkommen 2012)  Angabepflicht der im Ausland geführten Bankkonten und abgeschlossenen Lebensversicherungen  Erhöhung der Steuerstrafen  Abgabefristen • In Papierform abgegebene Erklärungen: – Steuerinländer: bis 27. Mai 2013 (Mitternacht) – Steuerausländer: bis 17. Juni 2013 (Mitternacht) • Durch Internet abgegebene Erklärungen: – bis 3. Juni 2013 (Departem. 1 – 19) – hier Weiterlesen...
0

Nichteinhaltung der Aufhebungsfrist in der Probezeit

Folgen für die Entschädigungszahlungen Das Modernisierungsgesetz zum Arbeitsrecht aus 2008 führt eine obligatorische Kündigungsfrist auch für die Probezeit eines Arbeitsverhältnisses ein, die sich auf der Basis der bisherigen Anwesenheit errechnet. Danach muss der Arbeitgeber eine Mindestkündigungsfrist entsprechend der bisherigen Anwesenheit einhalten und zwar von: • 24 Stunden bis 8 Tage Anwesenheit • 48 Stunden bei mehr als 8 Tage bis hier Weiterlesen...
0

Die Besteuerung von ausländischem Immobilienbesitz in Frankreich

Eine kurze Bestandsaufnahme Die beinahe schon konfiskatorischen Steuermaßnahmen der Regierung Hollande haben auch vor dem ausländischen Immobilienbesitz nicht haltgemacht. So werden nunmehr die bei der Veräußerung von Immobilien realisierten Buchgewinne außer der normalen Besteuerung (19%) auch den Sozialsteuern („CSG“ / „CRDS“) unterworfen. Damit ergibt sich eine Gesamtbelastung von 34,5%. Für die ab 1. Januar 2013 erzielten Buchgewinne über 50.000 € hier Weiterlesen...
0

Quellenbesteuerung von Dividenden

Die französische „Abgeltungsteuer“ als Wahlrecht Das Jahressteuergesetz („Loi de Finances“) 2008 sieht vor, dass Dividendeneinkünfte von natürlichen Personen, wie dies bereits für Zinserträge geschieht, direkt von dem auszahlenden Unternehmen versteuert werden. Hierzu bedarf es jedoch der Zustimmung des Begünstigten. Der zu berücksichtigende Quellensteuersatz soll sich auf 18% der Bruttodividende belaufen. Bisher wurden die Dividenden, nachdem sowohl das Steuergutschriftensystem („avoir fiscal“) hier Weiterlesen...