Schlagwort Archiv: Bezüge

0

Haftung des Unternehmensleiters für defizitäre Geschäftstätigkeit

Fortführung aus rein persönlichen Motiven Ein Insolvenzverwalter eines sich in Liquidation befindlichen Unternehmens verklagt den Geschäftsführer zur Zahlung der aufgelaufenen Sozialverbindlichkeiten. Folgender Sachverhalt: Die Geschäftsaktivität des Unternehmens wurde nur 16 Monate lang ausgeführt. In dieser Zeit wurden erhebliche Schulden gegenüber den Mitarbeitern, den Sozialkassen und den Lieferanten angehäuft. Der Verpächter erhielt weder die Miete noch wurde eine Mietgarantie entrichtet. Trotzdem hier Weiterlesen...
0

Rechtliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau im Unternehmen

Weitere Verpflichtungen Die bestehenden Bestimmungen, um die rechtliche Gleichstellung sowie Gleichbehandlung von Männern und Frauen im Unternehmen zu erreichen, wurden durch den Erlass vom 18. Dezember 2012 um weitere Verpflichtungen erweitert. Wie bereits berichtet sind Unternehmen mit mindestens 50 Arbeitnehmern zum Abschluss einer entsprechenden Kollektivvereinbarung verpflichtet. Soweit eine solche Vereinbarung noch nicht besteht, bedarf es zumindest der Erstellung eines Aktionsplans, hier Weiterlesen...
0

Nichteinhaltung der Aufhebungsfrist in der Probezeit

Folgen für die Entschädigungszahlungen Das Modernisierungsgesetz zum Arbeitsrecht aus 2008 führt eine obligatorische Kündigungsfrist auch für die Probezeit eines Arbeitsverhältnisses ein, die sich auf der Basis der bisherigen Anwesenheit errechnet. Danach muss der Arbeitgeber eine Mindestkündigungsfrist entsprechend der bisherigen Anwesenheit einhalten und zwar von: • 24 Stunden bis 8 Tage Anwesenheit • 48 Stunden bei mehr als 8 Tage bis hier Weiterlesen...
0

Kritik an Managerbezügen

Die teilweise überhöhten Managergehälter führen in Krisenzeiten zu starker Kritik in der Öffentlichkeit. Heftige Kritik wird auch von Staats präsident Sarkozy erhoben. Um einer immer wieder angedrohten gesetzlichen Regelung zu entgehen, erarbeitete bereits vor einigen Monaten der französische Arbeitgeberverband („MEDEF“) einen Unternehmenskodex, der für die Managerbezüge beachtet werden soll. Inwieweit diese Verhaltensregeln in den einzelnen Firmen umgesetzt wurden, soll in einer für Juli 2009 angekündigten Präsentation dargelegt werden....